Nochmal Flughühner

Am Samstag morgen bin ich schon um 5:30 endgültig aus Eilat abgefahren. Tat mir etwas leid, die sehr schöne und ruhige Ferienwohnung zu verlassen, wo der Zug nach dem Abflauen des Nordwindes grade richtig loszugehen scheint. So früh bin ich gefahren, damit ich rechtzeitig an ein paar Klärteichen in der Wüste nördlich der Shizzafon Kreuzung ca. 60 km von Eilat sein konnte. Die sind mir von Klil als sichere Stelle für Tropfen- und Kronenflughuhn genannt worden. Die Kronenflughühner hatte ich in Ovda ja toll gesehen, aber Tropfenflughühner bisher nur zweimal kurz gehört. Die kommen regelmäßig einmal am Tag aus der Wüste an die gleichen Wasserstellen zum Trinken. Klil meinte, es würde so ab 7:30 Uhr losgehen, deswegen war ich zur Sicherheit um 7 Uhr in Position. Die mit Folie ausgelegten Teiche sahen erstmal nicht besonders einladend aus.

Es waren auch außer ein paar Spornkiebitzen, die zuerst einen Höllenlärm veranstalteten, und ein pasr trinkenden Felsentauben kaum Vögel da. Das änderte sich ab 8:15 Uhr dann aber schlagartig, als erst eine Gruppe von 20 Kronen- und dann auch die ersten Tropfenflughühner auftauchten.

Tropfenflughühner
Kronenflughühner
Und nochmal Tropfen, oben das Männchen.

Dann ging es aber richtig los mit einem ständigen Kommen und gehen von teilweise großen Trupps. Insgesamt waren es sicher mindestens 40 Kronen- und deutlich über 150 Tropfenflughühner. Das war wieder eine Stelle, die wirklich geliefert hat. Um kurz nach 9 Uhr war die Show dann vorbei, und ich habe mich auf den Weg nach Norden zu meiner 2. Unterkunft gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s